London Tag 6, 7 und Abreise

Am sechsten Tag haben wir die Planung vom Vorabend umgesetzt und sind mit der Underground nach Arsenal gefahren, wo wir mit einem Audioguide das Stadion auf eigene Faust erkunden konnten. Das Innere des Stadions hat gerade eine Generalüberholung bekommen mit neuem Rasen. Es ist schon interessant viel über die Stadien und die Geschichte der Vereine…

Sachsenhausen

Am Freitag letzte Woche war ich in der Gedenkstätte Sachsenhausen, einem ehemaligen KZ. Ich habe eine Weile überlegt, ob ich dahin gehen soll, stand sogar schon auf dem Parkplatz und bin wieder davon gefahren. Nach einem kurzen und kräftigenden Frühstück habe ich mich entschieden doch reinzugehen. Der Eintritt ist frei und für den Audioguide zahlte…

London – Tag 4 und 5

Wir haben den nächsten Tag erstmal gemütlich um 09:30 Uhr mit dem Frühstück begonnen und sind so losgefahren, dass wir um 12:15 Uhr an der Führung durch das Chelsea Stadium teilnehmen konnten. Die Führung war in Englisch, jedoch hatten wir einen Mitarbeiter, der auch Deutsch konnte und so hat er sie zweisprachig gemacht und hatte…

London – Tag 2 und 3

Wir begannen den Morgen mit einem englischen Frühstück, was mir gar nicht zusagte, und machten uns dann auf den Weg. Wir fuhren mit dem Bus und der Underground zum Bahnhof Kings Cross zum Gleis 9¾, denn wir wollten ja sehen, wo Harry Potter durch die Wand rennt. Da es aber nicht wirklich das Gleis war,…

London – Anreise und der erste Tag

Ich wollte schon länger einmal nach London. Nur allein und mit geringen Englischkenntnissen ist das schwer und geflogen bin ich auch noch nie. Also hab ich mich mit einer Freundin zusammen getan, sie kann wesentlich besser Englisch als ich und hat auch schon Erfahrungen im Fliegen. Der Tag rückte immer näher und ich wurde ungeduldig…

Berchtesgaden – der Jenner

Nachdem ich den letzten Tag am Königssee und Obersee unterwegs war, fuhr ich heute zum Jenner. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es los zum Parkplatz am Königssee. Dort angekommen die Schuhe gewechselt, die Kamera um den Hals und die komplette Fotoausrüstung mitgenommen. Das Ticket für die Jennerbahn gekauft und los geht die Fahrt. Die Bahn…

Die Geburtsstadt Kafkas  

Wir schreiben im Jahr 2015 das Ende des sechsten Monats. Ich mache mich auf dem Weg nach Prag, um mir die goldene Stadt anzuschauen. Die Tour war spontan geplant und zum Glück habe ich noch ein Hotel bekommen. Genächtigt habe ich im Abito Hotel. Vor der Tür direkt die Straßenbahnhaltestelle und ein bewachter Parkplatz für…

Lost Place – Beelitz

Ich mag alte und verfallende Gebäude, sogenannte Lost Places. Im Juni 2015 wollte ich unbedingt mal nach Beelitz, da ich schon viel darüber gelesen habe und schöne Bilder gesehen habe. Bei go2know.de habe ich mir ein Ticket besorgt und war mit einer Freundin auf dem Gelände und in den Gebäuden. Die Buchung funktionierte einwandfrei und…

Warum mach ich das , was ich mache?

Oder: Wie bin ich zur Fotografie und demnach zum Reisen gekommen? Die Frage ist im Grunde schnell zu beantworten. Als ich mein Examen gemacht habe, war ich mehr mit der Ausbildung und der damit verbundenen Arbeit beschäftigt. Dazu muss man wissen, dass ich dieses Examen berufsbegleitend gemacht habe. Das heißt ich bin vier Jahre lang…

Rügen 2016

Vom Männertag bis Sonntag war ich mit meiner Familie in Thiesow auf Rügen. Am Donnerstag musste ich noch arbeiten und bin dann gegen halb eins losgefahren. Nach mehreren Staus, die durchstanden werden mussten, kam ich fünf Stunden später am Ziel an als geplant. Das Zimmer bezogen und die Umgebung angeschaut. Den Tag habe ich nicht…

Berchtesgaden – Königssee

Urlaubszeit ist Reisezeit Diesmal hat es mich in die Ramsau verschlagen, um genau zu sein nach Bertchesgaden. Die Vielfalt, die diese Gegend bietet ist bezaubernd. Es gibt Wanderrouten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Insgesamt war ich fünf Tage in der Ramsau. Der erste Tag war mit der Anreise und dem Erkunden der Umgebung verbunden. Ich…

Ein Tag in Bratislava

Letztes Jahr war ich auf einer kleinen Rundfahrt und die führte mich für einen Tag nach Bratislava. Bei der Hinfahrt startete ich um 9 Uhr morgens vom Hauptbahnhof Wien mit dem Bus, ein Tochterunternehmen von Flixbus, in Richtung der Slowakische Hauptstadt. Die Buchung für den Bus habe ich bereits von Zuhause aus erledigt über die…